Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Heidis Großvater

Ernährung: gesundheitlich Weichen stellen?

Empfohlene Beiträge

Bei einer Kindergruppe hat man behauptet, dass man als Elternteil bereits in der Babyernährung die Weichen für die gesundheitliche Zukunft stellt. 

Kinder, die als Kind schon schlecht und ausgewogen ernährt werden, würden später ein erhöhtes Risiko für Übergewicht haben. 

 

Es gibt viele Tipps im Internet, allerdings bin ich mir nicht sicher, welche davon nur Panikmache sind und welche tatsächlich Sinn machen. Ich möchte natürlich nichts falsch machen - vor dem einen großen Fehler, den man nie mehr wieder gut machen kann, habe ich panische Angst. 

man hat ja schließlich eine Verantwortung. 

 

Wie haltet ihr es mit der gesunden Ernährung im Kindesalter? 

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich bin da auch immer ein wenig skeptisch wenn mir jemand sagen will wie es richtig oder besser gemacht wird. Eigentlich bin ich ja fest davon überzeugt dass man eine sehr gute Intuition haben müsste, nur leider gibt es so viele Ratgeber und Experten, dass man das eigene Bauchgefühl schnell ausblendet.

Ich habe sogar im Netz gesehen, dass es richtige Fachberater für  Ernährung von Säuglingen, Kindern und Jugendlichen gibt -http://www.sgd.de/persoenlichkeitsbildung/fachberater-in-saeuglings-und-kinderernaehrung.php .

Dabei müsste man doch mind. Ernährungswissenschaftler oder Arzt sein um das von sich behaupten zu können oder? Und selbst dann....

Mein Tipp, locker bleiben und einfach mal das Köpfchen an machen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde die Ernährung sollte einfach ausgewogen sein. Natürlich sollte das Kind nicht allzu ungesundes Essen bekommen, aber ab und zu mal Fast-Food oder Süßigkeiten sind doch absolut okay. Meine kleinen bekommen eigentlich immer einen Snack wenn sie danach fragen. Ein Stückchen Schokolade am Tag hat noch niemandem geschadet und mit deren Gewicht ist alles in Ordnung.

 

Ich versuche die Woche über meistens gesund zu kochen: Gemüse, Hähnchen, Kartoffeln usw. Aber ab und zu gibt es eben auch mal Pizza, Pommes und Co. und dann freuen sich die Kleinen natürlich umso mehr. Außerdem ist der Besuch bei MC-Donalds doch immer ein kleines Highlight für die Kinder, wieso sollte ich ihnen das verwehren? Natürlich alles in Maßen.

 

Es müssen ja auch nicht immer die Süßigkeiten mit viel Zucker sein, ich gebe den Kleinen auch manchmal Alternativen. Wenn sie nach Süßigkeiten quengeln gibts eben mal Trockenfrüchte oder ein Körnerbrot mit Honig. So sind sie zufrieden gestellt und bekommen trotzdem noch was einigermaßen gesundes. Manchmal ziehen sie die Trockenfrüchte sogar der Schokolade vor. Die sind verrückt nach den Trockenfrüchten von Narimpex. Eine Arbeitskollegin hatte mir mal Gooji-Beeren davon geschenkt, seitdem die Kinder die einmal probiert haben bestelle ich die immer nach. Ist eben einfach eine gute Alternative für Naschkatzen und gesund. Aber wie gesagt, wenn sie ein bisschen Schoki und ein Schüsselchen Chips möchten bekommen sie das auch.

 

Letzten Endes möchte doch jedes Kind mal Süßigkeiten und Fast-Food essen! Natürlich sollte eine ausgewogene und gesunde Ernährung im Vordergrund stehen, aber zu gesund muss es dann eben auch nicht sein. Es sind immerhin noch Kinder und die werden von ein paar mal ungesund essen nicht dick. Hab hier noch einen interessanten Artikel zu der Ernährung von Kinder gefunden. Kannst dich ja mal reinlesen: https://www.kindergesundheit-info.de/themen/ernaehrung/1-6-jahre/gesunde-kinderernaehrung/. Ich hoffe ich konnte dir mit meiner Meinung ein bisschen helfen und probier das mit den Trockenfrüchten oder dem Honig mal aus. Eben einfach was süßes ohne viel Zucker.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×