Jump to content

FeliStruck

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    38
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über FeliStruck

  • Rang
    Kommt in die Gänge
  1. Alexa von Amazon?

    Ne, würde ich mir vermutlich nicht holen. amazon weiß schon genug über jeden der dort ein Konto hat, und sollte nicht auch noch meine Gespräche mithören dürfen. Privatsphäre ist mir doch noch irgendwie heilig. Wer weiß außerdem was da noch alles mitgehört wird.
  2. Wohnmobil anschaffen?

    Eine tolle Sache, nur was fängst du damit an, wenn du nicht gerade deine jährlichen 3 oder 4 Wochen damit unterwegs sein kannst... Dann steht es nur rum und beschert dir Wartungskosten... Wenn du es natürlich häufiger nutzen kannst, lohnt es sich auf jeden fall.
  3. Schwiegermutter nervt

    Bestandsaufnahme machen solltest du zu allererst. Wenn du nicht weißt, welche Versicherungen du hast, lassen sie sich schwer miteinander verleichen hinsichtlich der Leistung von anderen Versicherungen. Wenn du weißt, was du hast, musst du gucken, was du bezahlst und besuchst eine Vergleichsseite im Netz, gibt ja diverse, z.b Check24 oder ähnliche. Da kannst du auf jeden Fall schon mal einige nützliche Rückschlüsse herausziehen. Da kannst du gleichzeitig noch schauen, wo du vielleicht hin wechseln willst. Mach dir am besten eine Liste mit deiner aktuellen Versicherung und schreibe daneben die günstigste andere Versicherung die du gefunden hast (setzt natürlich auch vergleichbare Leistung voraus). Auf diese Art und Weise bin ich auch öfter mal zu einer anderen Versicherung gewechselt. Hatte z.B erst eine KFZ-Versicherung bei Axa und bin jetzt bei Basler ( https://www.basler.de/privatkunden/fahrzeuge/kraftfahrt/kfz-versicherung.html ). Ich habe dadruch einiges gespart. Jedenfalls kann es sich schon lohnen mal alles zu prüfen, da hat deine Schwiegermutter schon Recht xD
  4. Steinteppich für Terrassenbau?

    Hallo! Na, wie hast du dich entschieden für deine Terrasse? Und wie ist der aktuelle Stand? Würde mich echt mal interessieren, weil ich nächstes Jahr mich auch mal an die Arbeit machen müsste. Unsere sieht schon ziemlich abgenutzt aus und ich kriege es einfach nicht mehr schön... Weder mit Lack noch Farbe noch ordentlich abschrubben. Es wird nix mehr... :/ Ich habe überlegt, ob es Holz oder WPC werden soll. Denke Holz ist vielleicht ein Stück edler, aber nicht halb so pflegeleicht, wie WPC Dielen. Die muss man ja eigentlich gar nicht großartig pflegen, sondern kann sie ganz leicht abwischen, weil sie halb Holz-, halb Plastikgemisch sind. Ich denke deshalb würde ich mich auch eher dafür entscheiden. Wichtig finde ich zumdem auch einen Sichtschutz (diesen finde ich sehr ansprechend: https://www.mondesi.de/wpc-sichtschutz.html , ein bisschen Privatsphäre muss ja auch im Garten gewährleistet sein Kennt sich hier vielleicht jemand mit WPC aus? Oder gibt es noch andere Ideen, welchen Bodenbelag man wählen kann? Liebe Grüße, Feli
  5. Wie spart ihr beim Einkaufen?

    Ich schaue hin und wieder ob es Angebote in Prospekten gibt, die ich gerne wahrnehmen möchte. Aber ich geh jetzt in der Regel nicht nur deswegen dann in den Laden. Wobei ich da bei Windeln sicherlich eine Ausnahme machen würde, so teuer wie die sind
  6. Hilfe, habe mein Knie verdreht

    Könnte eine Zerrung sein, im schlimmsten Fall vielleicht auch ein Bänderriss. Das solltest du dringend untersuchen lassen, wenn es nicht in ein paar Tagen besser wird! Kühlen ist aber schon mal ein guter Anfang. Könntest noch einen Voltaren Verband drum wickelt. Das könnte auch helfen. Gute Besserung!
  7. Safety first auch für die Kleine. :)

    Hallo ihr Lieben, keine frage, der Kindersitz ist unerlässlich für die Sicherheit des Kindes beim Autofahren. Da muss man ehrlich sein und sich sagen, gut, dann geb ich eben ein paar Franken mehr aus. die Sicherheit des Kindes sollte immer im Vordergrund stehen und nicht der finanzielle Aspekt, denn Kinder zwischen einem und vier Jahren sind bei Autounfällen aufgrund ihrer verletzungsanfälligen Halswirbelsäule besonders gefährdet und erleiden oft schon bei geringen Einflüssen schwere Verletzungen... Deshalb fahren Neugeborene auch immer in der Babyschale rückwärts im Auto mit (das nennt man auch Reboarder). Wenn die Kleinen dann herausgewachsen sind, dürfen sie auch bei den "Großen" mitspielen. Der Sitz ist jetzt etwas erhöht und nun auch in Fahrtrichtung angebracht. Gesichert wird mit dem Dreipunktgurt, während Rückenlehne und Kopfstütze für den richtigen Seitenschutz sorgen. Kannst du auch alles nochmal ganz genau nachlesen (zwergperten-shop.ch) da kann man sich auch zum richtigen Modell beraten lassen. Herzliche Grüße, Feli
  8. "Seh ich genauso, mehr Verbote bringen recht wenig. Aufklärung ist das Ziel." Dem stimme ich ebenfalls zu!!!
  9. Rote Steinwand füs Kinderzimmer

    Hm, leider aktuell nein! Allerdings gibt es auch so Poster, die man dann nach der Größe der Wand zurecht schneiden kann und die aussehen wie eine echte Steinwand oder auch andere Motive! Kannst ja mal googlen Liebe Grüße!
  10. Wie purzeln die Kilos am besten?

    Was ich neben einer Ernährungsberatung noch empfehlen kann ist Glucomannan - wenn du mal wissen willst, um was es sich da genau handelt, kannst du das bei Everfood mal nachlesen. Im Rahmen einer kalorienarmen Ernährung trägt dies nämlich zu einem Gewichtsverlust bei und hat zudem hat eine der höchsten Kapazitäten aller Naturprodukte, um Wasser zu binden. Eignet sich somit auch super zur Sättigung bei einer Diät. Ist zudem auch von der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit bestätigt worden. Was natürlich auch immer noch einer der besten Maßnahmen ist: VIEL TRINKEN und zwar AUSSCHLIEßLICH WASSER !!! Das ist so wichtig und wenn man du mal die Kalorien zusammenzählst, die du in der Woche zunimmst durch Fanta, Cola usw. , dann ist das enorm und fast schon erschreckend. Durch ausschließlich Wasser sparst du unfassbare Kalorien ein - inbes. auf langfristige Sicht. Lieben Gruß
  11. Torten

    Finde auch die Hochzeitstorte wunderschön! Machst du das beruflich? Oder einfach weil es dir Spaß macht :)?
  12. Finde sie wirklich richtig schön. Und du machst die alle selbst? Hast du denn auch eine eigene Webseite, wo man generell mal all deine Produkte sehen kann? Du hast nämlich schon öftersmal was hier in das Forum gepostet habe ich gesehen, aber da war nie eine Adresse angegeben. Jetzt wo der Somer kommt finde ich zum Beispiel die grüne Farbe ganz schön, erinnert mich an Frühling und auch an Ostern Da sich mein Kumpel jetzt gerade eh neue Felgen für sein neu erworbenes Auto gekauft hat, wäre das eigtl. eine ganz nette Geste oder was meint ihr ? Wie viel porto kommt da denn noch dazu? LG
  13. Muss Marian zustimmen.. auch mich beeinflussen sie (leider) auch - ob das so richtig ist? Ich kann es leider nicht sagen ...
  14. Pflege für die Mama

    Hallo ihr Lieben, wende mich heute mit einem sehr persönlichen Thema an euch. Ich weiß ich habe schon etwas länger nichts mehr von mir hören lassen, aber war auch beruflich sehr unter Stress und hatte extrem viel Druck sowohl im Arbeitsleben, als auch im privaten Alltag. Hinzu kommt, dass ich mir vor 3 Monaten noch mein Bein gebrochen habe und dann erstmal ganz weg vom Fenster war. Ist aber alles nun auf dem Weg der Besserung und mir geht es definitiv besser. Was allerdings hinzukommt ist ein Problem mit meiner Mama, das mich auch noch sehr belastet und euch jetzt gerne mal hierzu befragen würde (wird definitiv eine schwerwiegende Veränderung geben). Wie ich bereits sagte, bin ich beruflich aktuell sehr eingespannt. Hatte glaube ich bereits in einem anderen Beitrag berichtet, dass ich Bertriebswirtschaftslehre studiert habe und in einem internat. Unt. tätig bin. Bin also selten Zuhause, gehe früh aus dem Haus und komme dementsprechend auch sehr spät erst zurück. Es bleibt sehr wenig zeit für Privatleben. Hätte zum Beispiel auch super gerne einen Hund, da ich mit Hunden groß geworden bin, aber auch das ist absolut von der Zeit nicht drin, da ich ihm bzgl. Pflege, Zeit und Zuwendung niemals gerecht werden könnte. Um allerding bei dem Thema "Mama" zu bleiben: Vor drei Jahren hat es angefangen, dass sie Schmerzen mit ihrer Hüfte bekommen hat - sie hatte Schmerzen auf der rechten Seite und konnte nur schwer laufen (bzw. unter starken Schmerzen) . Nach mehreren Arztbesuchen und "hin und her" haben wir uns dann gemeinsem dazu entschlossen (es war letzendlich selbstverständlich ihre Entschiedung), die Hüfte operieren zu lassen, da das Versprechen vom Arzt lautete, dass sie danach wieder ohne Probleme laufen kann (evtl. müsste man auch im Nachhinein auch noch die linke Hüfte operieren, falls diese ebenfalls anfängt zu schmerzen - das wäre wohl bei manchen Fällen so). Nach etwas längerem Krankenhausaufenthalt hatte sie die Operation auch super überstanden und konnte nach der Reha auch wieder klasse Fortschritte verzeichnen. Vor einem Jahr sind dann leider auch die Schmerzen auf der anderen Seite der Hüfte eingetreten. Seitdem geht alles "den Bach runter". Sie lehnt es strikt ab sich noch einer Operation zu unterziehen und verliert auch generell die Lebenslust. Ich bin damit etwas überfordert, ich besuche sie so oft ich kann (auch mein Bruder macht das regelmäßig). Außerdem hat sie noch viele Freunde (im Vergleich zu anderen älteren Menschen, die traurigerweise oft alleine ganz ohne Freunde sind), die sie motivieren und gemeinsam Schach spielen und Musik machen. Jedenfalls schmerzt ihr alles, sie baut sowohl physisch als auch psychisch ab. Jetzt hat sie sogar Probleme allein einkaufen zu gehen und möchte auch kein Auto mehr fahren. Dementsprechend sind wird leider aktuell abolut ratlos was zu tun ist, bzw. was hier die richtige Entscheidung /das rcihtige Vorgehenr ist. Ich habe bedenken sie ganz alleine Zuhause zu lassen. In ein Altersheim zu gehen ist für sie auch absolut keine Option, sie will ihr häusliches Umfeld bewahren (was ich übrigens auch zu 100% nachvollziehen kann, da ich es für mich selbst ebenfalls nicht vorstellen kann in einem späteren Alter). Nun bin ich derzeit am Überlegen ob eine Pflegekraft nicht sinnvoll wäre, die den ganzen Tag auf sich "achtet" und ihr unter die Arme greift (sei es der Einkauf von Lebenmitteln oder Arztbesuche). Ich kann das nämlich selbst nicht tun. Möchte da natürlich eine verlässliche Person in dem Haus meiner Mutter haben, sodass ich wenn ich auf Geschäftsreisen bin mir nicht ständig Gedanken machen muss. Ich will sie einfach in Sicherheit wissen. Habe in einem Bericiht gelesen , dass derartiges auch heimische Pflegedienste eine RUndumbetreeung anbieten : " (...)Heimische Pflegedienste bieten auch die Rundumbetreuung an. Sie erstellen ein verlässliches Angebot, verfügen über ausgebildete Fachkräfte (Pfleger, Krankenschwester), organisieren den z. B. zweiwöchentlichen Wechsel des Personals, eine Vertretung im Krankheitsfall und sind entsprechend teuer. 3000 bis über 5000 Euro betragen die üblichen monatlichen Kosten (...)". Dennoch lese ich dann bei Care Compare 24, dass in der "(...) Schweiz über 70 Anbieter von 24 Stunden Pflege gibt, wovon über die Hälfte keine Bewilligung vom SECO besitzen, und somit als "nicht legal" einzustufen sind. Bei Inanspruchnahme einer solchen Firma droht dem Auftragnehmer, also dem Kunden, eine empfindliche Geld-Strafe, bis zu 40 000 CHF." Da denke ich mir halt wieder <WOW> - was man da alles falsch machen kann. Deswegen möchte ich gerne ganz gezielt euch fragen, was ihr für Erfahrungen bisher damit gemacht habt - wie war es für euch die Mutter / Vater / Oma oderOpa in die Obhut von anderen zu geben? Welche Art von Anbieter empfiehlt ihr (heimische Pflegedienste / polnische Kräfte usw.) ? Ich wäre euch sehr dankbar einfach mal eure Erfahrungsberichte preiszugeben. Das würde mir / uns wirklich sehr weiterhelfen. Ich danke euch im Voraus!
  15. Trickfilme aus eurer Kindheit

    Heidi, Nils Holgersson - ich liebe es <3
×